[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Anke
Beiträge: 6 | Zuletzt Online: 18.02.2015
Registriert am:
29.07.2013
Geschlecht
keine Angabe
    • Anke hat einen neuen Beitrag "Projektbeschreibungen" geschrieben. 01.02.2014

      „Gebote der Not? Gewalt, Macht und Verhandlung in Belagerungen des 17. Jahrhunderts“
      In militärischen Konflikten des 17. Jahrhunderts spielten Belagerungen eine entscheidende strategische Rolle. In meinem Forschungsprojekt untersuche ich den Umgang frühneuzeitlicher Gesellschaften mit dem ‚Ausnahmezustand‘ der Belagerung. Unter Rückgriff auf Fallbeispiele aus dem niederländischen Unabhängigkeitskrieg (1568-1648), dem Dreißigjährigen Krieg (1618-1648) sowie den Habsburgisch-Osmanischen Konflikten werden praktisches Handeln und Theoriebildung beleuchtet. Dabei wird deutlich, wie die Notsituation Macht und Autorität zugleich stärkte und schwächte, wie darin Abgrenzungen gezogen und zugleich unterminiert wurden. Zugriff auf eine häufig ‚kulturell‘ gedeutete Konfrontation bietet speziell die osmanische Belagerung Wiens 1683. Angesichts der kulturellen Vielfalt der frühneuzeitlichen ‚Militärgesellschaft‘ eröffnet das Projekt jedoch generell eine neue Perspektive auf die Konstruktion von Identitäten und Alteritäten, auf Ordnungsversuche in einer äußerst bedrohlichen Lage.

Empfänger
Anke
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen