[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Katharina
Beiträge: 23 | Zuletzt Online: 05.10.2016
Registriert am:
22.07.2013
Geschlecht
keine Angabe
    • Katharina hat einen neuen Beitrag "'Orte', Oktober 2016 in München " geschrieben. 26.09.2016

      Lieber Tobias,

      ich hoffe, es geht Euch allen gut!
      Da Ende Oktober der Workshop in München naht, wäre es super, wenn Du auf der Homepage das angehängte Abstract sowie das Programm einstellen könntest, damit wir in anderen Ankündigungsmedien darauf verlinken können.
      Da ich nicht weiß, was besser/eleganter ist, schicke ich eine Datei, in der Abstract und Programm zusammengefasst sind, bzw. zwei getrennte Dateien.
      Ganz herzlichen Dank und liebe Grüße
      Katharina

    • Katharina hat einen neuen Beitrag "Änderungswünsche/Ergänzungen" geschrieben. 07.10.2014

      Hallo Tobi,

      vielen Dank für die Änderung bei den "Figurationen". Ich habe mit "Workshop" den vom 3.September 2012 gemeint. Das ist der einzige Tagungsbericht, der nicht extra unter "Berichte" erscheint, während die übrigen sowohl unter "Aktivitäten" anzuklicken sind, als auch extra unter "Berichte". Ich weiß auch gar nicht, ob das nötig ist - ist mir nur aufgefallen.
      viele Grüße
      Katharina

    • Katharina hat einen neuen Beitrag "'Spuren', Oktober 2014, Mainz" geschrieben. 02.09.2014

      Hallo zusammen,

      habe gesehen, dass der Workshop auf der IEG-Seite bereits angekündigt ist. Auf unserer Seite haben wir nach wie vor nur unbestimmte Angaben. Sofern der detaillierte Ablauf noch nicht 100%ig steht, sollten wir zumindest das konkrete Datum, Thema etc. reinstellen, oder? Ideal wäre es natürlich, es mit dem erarbeiteten CfP (oder dem Exposée?) +Programm zu verlinken

      Liebe Grüße
      Katharina

    • Katharina hat einen neuen Beitrag "Änderungswünsche/Ergänzungen" geschrieben. 03.07.2014

      Hallo Tobi,

      kein Problem, ist ja nichts brandaktuelles.
      Bitte ersetze die Übersicht mit dem Tagungsbericht. Den link dazu findest du in meinem letzten Beitrag hinter "Tagungsbericht".

      vielen Dank und viele Grüße
      Katharina

    • Katharina hat einen neuen Beitrag "Änderungswünsche/Ergänzungen" geschrieben. 09.05.2014

      Ich nehme das: "nur her damit" bzgl. der Änderungswünsche gleich mal wörtlich...

      Bei den "Figurationen" klappt als Bericht nur die Konferenzübersicht auf - ich glaube informativer wäre der Tagungsbericht von hsozkult
      Gibt es einen besonderen Grund, weshalb die Figurationen-Tagung auch unter "Berichte" erscheint, der Workshop in Mainz, der ja auch mit einem Bericht verlinkt ist, aber nicht?

      Das mit dem Auf- und Zuklappen der Berichte finde ich sehr praktisch & besser als die Weiterleitung.

      Vielen Dank!

    • Katharina hat einen neuen Beitrag "Änderungswünsche/Ergänzungen" geschrieben. 09.05.2014

      Super! Auch von mir vielen Dank!

      Da wir jetzt online sind, kann unsere AG-Kulturkontakt-Seite am GCSC ja eigentlich verschwinden (nicht zuletzt, weil seit dem Migrieren der gesamten Homepage auf ein aktualisiertes System kaum noch ein link funktioniert)...eigentlich: die Frage ist, sollen wir "spurlos" verschwinden oder wollen wir einen Hinweis auf unsere neue Identität als Netzwerk hinterlassen ? Was meint ihr?

      Der Text der bleibt, könnte z.B. so aussehen:

      "Die Arbeitsgemeinschaft ist eine unabhängige, überregionale Initiative, die Doktorand/innen und Postdoktorand/innen 2008 aus verschiedenen institutionellen Kontexten gegründet haben. Sie bietet Nachwuchswissenschaftler_innen die Möglichkeit zum informellen Austausch, zur Diskussion laufender Projekte und zur gemeinsamen konzeptionellen und theoretischen Arbeit. Die Arbeitsgemeinschaft kommt in der Regel einmal im Semester an wechselnden Orten zusammen. Sie kooperiert bei der Organisation von Veranstaltungen mit dem GCSC.
      Seit Juli 2013 wird die Arbeitsgesmeinschaft als wissenschaftliches Netzwerk unter dem Titel "Dynamiken interkultureller Begegnungen" von der DFG gefördert. Informationen zu den Mitgliedern, ihren Projekten und geplanten Aktivitäten finden Sie ab sofort hier."

    • Katharina hat einen neuen Beitrag "Änderungswünsche/Ergänzungen" geschrieben. 16.04.2014

      Lieber Tobi,

      auch zu den "Figurationen der Heimkehr" (unter Berichte) gibt es bei hsozkult einen
      Tagungsbericht, auf den man verlinken und sich damit langes scrollen sparen könnte.

      und unter Aktivitäten eine Kleinigkeit unter dem 23.Juli 2011:

      das "europäische" bitte in "Europäische" ändern.

      Vielen Dank!

    • Katharina hat einen neuen Beitrag "Änderungswünsche/Ergänzungen" geschrieben. 31.03.2014

      Beim Lesen des Textes auf der Startseite bin ich im letzten Absatz noch auf etwas holprige Formulierungen gestoßen. Stilistische Fragen sind natürlich immer Geschmackssache. Es wäre deshalb gut, wenn sich andere dazu äußern würden, ob meine Anmerkungen konsensfähig sind.

      Derzeit steht dort:
      "Ausgehend von einer Sammlung verschiedener Momente, möchten wir verschiedene Ebenen und Dynamiken kultureller Begegnungen erarbeiten und systematisch betrachten. Dabei interessiert uns vor allem auch der Konstruktionscharakter und somit spezifische Repräsentations- und Ästhetisierungsstrategien."

      --> bei "Momente" wissen m.E. nur Insider, dass wir damit Kulturkontaktsituationen meinen
      --> Singular/Plural-Konflikt bei "interessiert"

      Änderungsvorschlag:
      Ausgehend von einer Sammlung unterschiedlicher "Momente des Kulturkontakts" möchten wir verschiedene Ebenen ...betrachten. Dabei richtet sich unsere Aufmerksamkeit vor allem auch auf den Konstruktionscharakter, d.h. spezifische Repräsentations- und Ästhetisierungsstrategien.

      Schon mal vielen Dank für Eure Rückmeldungen!

    • Katharina hat einen neuen Beitrag "Änderungswünsche/Ergänzungen" geschrieben. 31.03.2014

      Bitte Satzkorrektur unter "Mitglieder" vornehmen:

      derzeit: "Wir sind WissenschaflterInnen und Wissenschaftler aus den Geschichts-, Literatur- , Sozial- und Religionswissenschaftler sowie EthnologInnen..."

      Korrektur: Wir sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Geschichts-, Literatur-, Sozial und Religionswissenschaften sowie...

      [oder man lässt das "WissenschaftlerInnen", und streicht dafür "und Wissenschaftler", da wir bei allen anderen Bezeichnungen auch nur die gegenderte Form verwenden (Maike?)]

      aus "PhilsophInnen" sollten "PhilosophInnen" werden

      vielen Dank!

    • Katharina hat einen neuen Beitrag "Fotos Treffen Föhr" geschrieben. 31.03.2014

      Hier noch ein paar Impressionen vom Strandspaziergang derjenigen, die nicht mit nach Wyk sind:

      [[File:IMG_0261.JPG|none|auto]][[File:IMG_0262.JPG|none|auto]][[File:IMG_0264.JPG|none|auto]][[File:IMG_0265.JPG|none|auto]][[File:IMG_0266.JPG|none|auto]][[File:IMG_0267.JPG|none|auto]]

    • Katharina hat das Thema "Änderungswünsche/Ergänzungen" erstellt. 31.03.2014

    • Katharina hat einen neuen Beitrag "Projektbeschreibungen" geschrieben. 07.02.2014

      (Sowjet)russisch-europäische Begegnungen im 20. Jahrhundert und ihre textuellen (Re)Konstruktionen

      Literarische Zeugnisse kultureller Begegnungen, wie etwa Reiseberichte oder -reportagen, sind im europäischen Raum stark durch Gattungskonventionen, Topoi und (national)spezifische kulturhistorische Kontexte beeinflusst. Bei der Analyse von (Re)Inszenierungen des gewollten - oder im Falle von Emigration und Exil - ungewollten Aufenthalts außerhalb des heimatlichen Territoriums ist deshalb stets die Funktion des Textes im Auge zu behalten, in dem eine Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von 'Eigenem und Fremdem' stattfindet: handelt es sich z.B. um private Dokumente (Tagebuch, Brief), journalistische Texte, die an eine Massenleserschaft gerichtet sind oder die Einbettung in einen literarischen Rahmen mit seinen eigenen Gestaltungsmöglichkeiten.
      Von besonderem Interesse sind im Rahmen des Projekts solche Konstellationen, in denen über einen längeren Zeitraum und unter verschiedenen Umständen (z.B. Reise, Emigration, Dienstreise) Begegnungen beschrieben werden, um sie hinsichtlich ihrer angewandten Strategien und Funktionen vergleichend zu untersuchen.

Empfänger
Katharina
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen